CDU-Parteivorsitz

Beiträge 11 - 20 von 73
  • RE: CDU-Parteivorsitz

    saladin, 28.02.2020 01:09, Antwort auf #10
    #11

    wenn schon eine dicke havanna

  • RE: CDU-Parteivorsitz

    gruener (Luddit), 28.02.2020 01:12, Antwort auf #11
    #12

    du nun wieder ...

    aber darauf können wir uns auch einigen. passt! (sofern du alle drei strophen der internationalen beherrscht. und mit einigen privatfotos von fidel könnte ich bei der gelegenheit dann auch noch dienen...)

  • RE: CDU-Parteivorsitz

    saladin, 28.02.2020 01:20, Antwort auf #12
    #13

    besser du als ich (die dinger stinken)

    ich gönn mir lieber ein gutes glas riesling

    ich melde mich dann mal für heute nacht ab

  • RE: CDU-Parteivorsitz - NRW-Vorstand für Laschet

    an-d, 28.02.2020 13:43, Antwort auf #13
    #14
  • RE: CDU-Parteivorsitz - NRW-Vorstand für Laschet

    sorros, 13.03.2020 17:15, Antwort auf #14
    #15
    Laschet und Röttgen sind kommunikativ aus dem Rennen.
    Jetzt entscheidet es sich am Ende der Krise zwischen Gesundheits-Spahn und Wirtschafts-Merz.
    Die einzige Frage ist nur tritt Spahn bei dem neuen Termi doch noch selbst an oder bringt er seine neue Aura in die Laschetkandidatur ein!
  • RE: CDU-Parteivorsitz - NRW-Vorstand für Laschet

    SeppH, 14.03.2020 01:25, Antwort auf #15
    #16
    Laschet und Röttgen sind kommunikativ aus dem Rennen.
    Jetzt entscheidet es sich am Ende der Krise zwischen Gesundheits-Spahn und Wirtschafts-Merz.
    Die einzige Frage ist nur tritt Spahn bei dem neuen Termi doch noch selbst an oder bringt er seine neue Aura in die Laschetkandidatur ein!

    Spahn steht im Zuge des Virus aktuell mehr im Rampenlicht, Merz kann kaum medial durchdringen, Röttgen nimmt man sowieso nicht ernst. Laschet macht als NRW-Landesvater aber auch keine schlechte Figur.

  • RE: CDU-Parteivorsitz - NRW-Vorstand für Laschet

    sorros, 14.03.2020 11:11, Antwort auf #16
    #17
    Laschet und Röttgen sind kommunikativ aus dem Rennen.
    Jetzt entscheidet es sich am Ende der Krise zwischen Gesundheits-Spahn und Wirtschafts-Merz.
    Die einzige Frage ist nur tritt Spahn bei dem neuen Termi doch noch selbst an oder bringt er seine neue Aura in die Laschetkandidatur ein!

    Spahn steht im Zuge des Virus aktuell mehr im Rampenlicht, Merz kann kaum medial durchdringen, Röttgen nimmt man sowieso nicht ernst. Laschet macht als NRW-Landesvater aber auch keine schlechte Figur.

    Alles richtig, aber das hat mit meinem Post nichts zu tun. Ich betrachte die Zeit am Ende der Krise, wenn der CDU Parteitag neu terminiert wird.
    Und da hat Spahn eine lange Zeit erhöhter Aufmerkasamkeit hinter sich und das Thema der in den Seilen hängenden Wirtschaft wird das zentrale sein. Da ist Merz der in der Union gefragteste Mann.
    Also entscheidet es sich es kommunikativ zwischen diesen Beiden.



  • RE: CDU-Parteivorsitz - NRW-Vorstand für Laschet

    drui (MdPB), 14.03.2020 12:55, Antwort auf #17
    #18

    das Thema der in den Seilen hängenden Wirtschaft wird das zentrale sein. Da ist Merz der in der Union gefragteste Mann.

    Seine steinzeitliche Wirtschafts- und Energiekompotenz hat er ja kürzlich wieder bewiesen, aber das wird den Unionsmitgliedern kaum auffallen:

    https://taz.de/CDU-Vorsitz-Kandidat-Friedrich-Merz/!5671180/

    Ich gebe auch zu bedenken, dass Laschet in der CDU für das Soziale steht, und das wird in einer Wirtschaftskrise womöglich wichtiger sein als Aktienmärkte, Lufthansarettung und unbegrenzte Kredite für verschuldete Konzerne. Und er hat unter den Kandidaten wohl die größten Erfahrungen mit Führung.

  • RE: CDU-Parteivorsitz - NRW-Vorstand für Laschet

    SeppH, 14.03.2020 13:03, Antwort auf #18
    #19

    Merz hat natürlich Wirtschaftskompetenz, aber in der Tat stellt sich die Frage, ob er nach einem solchen externen Schock gefragter ist als andere. Es ist allgemeiner Konsens, dass die Wirtschaft schnell wieder Fahrt aufnehmen muss (ok, bei drui vielleicht nicht, aber das dürften Einzelmeinungen sein, nichts für ungut).

  • Grenzschließungen

    SeppH, 15.03.2020 23:53, Antwort auf #19
    #20

    Es ist interessant, wie schnell man aktuell die Grenzen schließen kann. 2015 war das alles unmöglich!

    Interessanterweise gibt es bislang keine Grenzschließungen zu Belgien und den Niederlanden. Ob MP Armin Laschet, an dessen Bundesland diese Länder grenzen, hier bislang ein Veto einlegt?

Beiträge 11 - 20 von 73
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
29.763 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2014

  • Frühjahr:
  • Europawahl in der EU
  • Kommunalwahlen in diversen deutschen Bundesländern
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Landtagswahl in Vorarlberg
  • Landtagswahl in Sachsen
  • Landtagswahl in Brandenburg
  • Landtagswahl in Thüringen
  • -
  • Parlamentswahl in Schweden
  • Parlamentswahl in Lettland
  • -
  • Midterm Elections in USA
  • Unabhängigkeitsreferendum in Großbritannien

Sonstiges

  • Fußball-WM in Brasilien
  • 24 - Season 9: Live Another Day

In Vorbereitung für 2014

  • folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support@prokons.com