Happy New Corona Year!

Beiträge 1 - 10 von 18
  • Happy New Corona Year!

    gruener (Luddit), 01.01.2021 02:47
    #1

    freuen wir uns gemeinsam auf weitere lockdowns und den endgültigen tod jeglicher kulturszene.

    aus kiel ist fleißiges geballer und feuerwerk zu vermelden - trotz verbot.

    *****

    tja, die schwarz-grüne staatsmacht versagt einmal mehr.

    insider, wie der comic-zeichener seyfried, wissen, warum:

    *****

    wie auch immer: ich fürchte, diese jahr wird in mehrfacher hinsicht sehr unlustig...

  • RE: Happy New Corona Year!

    Laie, 05.01.2021 01:21, Antwort auf #1
    #2

    Wer am meisten zahlt, hat die Bevölkerung seines Landes wohl am schnellsten geimpft.

    "Nach Medienberichten zahlt Israel für den Biontech-Pfizer-Impfstoff einen 40 Prozent höheren Preis als die USA, gegenüber Europa sei die Differenz sogar noch größer. Demnach zahlt Israel umgerechnet fast 23 Euro für eine Dosis, nach einer versehentlich von der belgischen Finanzstaatssekretärin Eva De Bleeker veröffentlichten Liste kostet eine Dosis in Europa nur 12 Euro."

    https://www.sn.at/panorama/international/israel-hat-fast-eine-million-buerger-ge gen-corona-immunisiert-97759816

  • RE: Happy New Corona Year!

    gruener (Luddit), 07.01.2021 05:31, Antwort auf #2
    #3

    das trifft es so nicht ganz, laie.

    manch ein staat oder staatenbund hat auch einfach nicht genügend impfdosen geordert. und manchmal sogar unmengen ausgeschlagen, obwohl ihm diese angeboten worden sind. an führender stelle ist da wohl die beliebte und überaus geschätzte eu zu erwähnen.

    500 mill dosen soll der konzern Biontech-Pfizer der eu angeboten haben, die kluge von der leyen bestellte aber nur 200 mill.

    zu dem thema auch:

    die eu hat sich offenbar den zugriff auf 400 mill. impfdosen aus großbritannien gesichert. dumm nur, dass für den impfstoff bislang noch nicht einmal eine zulassung für die eu beantragt worden ist.

    so gesehen wird dann halt ein wenig mehr erbmasse frühzeitig freigesetzt. freie gelder für den konsum. den auch deutschland so dringend braucht.

    ansonsten hat da bestimmt der böse boris seine dreckigen finger im spiel gehabt .... ja, ich weiß, ich sollte sowas lieber nicht schreiben - auch nicht als satire. die dumme linke (damit meine ich nicht die gleichnamige partei) kauft einem bekanntlich alles ab. :-(

  • RE: Happy New Corona Year!

    drui (MdPB), 08.01.2021 08:09, Antwort auf #2
    #4

    Wer am meisten zahlt, hat die Bevölkerung seines Landes wohl am schnellsten geimpft.

    Das klingt jetzt fast ein wenig nach "jüdischer Weltverschwörung". Allerdings ist der Ausdruck "Bevölkerung des Landes" nicht korrekt, denn Israel hat noch keinen einzigen palästinensischen Bürger ihres besetzten Landes impfen lassen, dagegen zahlreiche "jüdische Siedler".

    Die EU und die USA haben billigere Preise bekommen als Mengenrabbatt, und auch, weil sie die Konzerne im Vorfeld finanziell unterstützt und quasi blind gekauft haben, als die Wirksamkeit der Medikamente noch nicht feststand. Dass man da nicht das Maximum der lieferbaren Menge blind kauft, kann ich verstehen, zumal man das bei diversen Impfstoffen so gemacht hat. Der Grüne will nur wieder ablenken vom Versagen nationaler Staaten und Behörden indem er verlässlich pauschal die EU angreift. Fakt ist: Schlechte Vorbereitung, miese Logistik, das Versagen des koordinierenden Gesundheitsministers und der Zuständigen auf Bundesländerebene führen dazu, dass in Deutschland nur ein Bruchteil des gelieferten Impfstoffes auch geimpft wurde und wird. Behält man das aktuelle Tempo bei, sind wir in 5 Jahren noch nicht durchgeimpft.

  • RE: Happy New Corona Year!

    gruener (Luddit), 09.01.2021 05:37, Antwort auf #4
    #5

    widerspruch:

    die eu hat 200 mill. impfdosen bei biontech geordert. reicht für max 100 mill menschen - sehr wahrscheinlich für viel weniger, da einigen ja die 5fache dosis gespritzt wird.

    und dann gibt es noch die möglichkeit der "option" - da war die eu dann zurückhaltend und hat sich lediglich die option auf 100 mill. weitere impfdosen gesichert.

    ging man in brüssel gar davon aus, dass eh nur maximal 150 mill. in der eu die pandemie überleben werden?

    dass man das risiko aufteilt, verstehe ich ja: aber dass man nicht so agiert, dass man für den fall, dass nur ein impfstoff realisiert werden kann, optional für alle bestellt, ist mir ein rätsel.

    auch ist es irrwitzig, dass man außerhalb der eigenen grenzen mehr ordert als im inland. wirtschaftsförderung würde ich anders definieren.

    ich nenne das versagen. wer boshaft ist, darf das meinetwegen auch unter verbrechen gegen die (europäische) menschheit einstufen.

    ***********

    daneben: bin ich, da der vorwurf, ein afd-anhänger oder gar braun zu sein, nicht so richtig ziehen will - er ist ja auch ein völliges hirngespinst -, jetzt etwa ein merkel- oder gar spahn-fan? oder hechel womöglich dem unsäglichen lauterbach hinterher? - über das erbärmliche versagen der bundesregierung - incl. landesregierungen - können wir auch gerne einmal streiten. welch ein hohn, die verantwortung für die gesundheit der eigenen bevölkerung an eine übergeordnete und überforderte institution abzugeben, ohne sich selbst abzusichern.

    ich habe immer mehr das gefühl, was hier stattfindet, ist die absolute verarschung. restaurants, kneipen und geschäfte - die in vielen fällen ein sicherheitskonzept erabeitet hatten - müssen schließen, während sich wochentags die menschen zu stoßzeiten weiterhin im grünen öffentlichen nahverkehr stauen.

    ich fürchte, die politische stimmung könnte sich in den kommenden monaten erheblich verändern.

  • RE: Happy New Corona Year!

    drui (MdPB), 09.01.2021 10:53, Antwort auf #5
    #6

    die eu hat 200 mill. impfdosen bei biontech geordert. reicht für max 100 mill menschen - sehr wahrscheinlich für viel weniger, da einigen ja die 5fache dosis gespritzt wird.

    und dann gibt es noch die möglichkeit der "option" - da war die eu dann zurückhaltend und hat sich lediglich die option auf 100 mill. weitere impfdosen gesichert.

    ging man in brüssel gar davon aus, dass eh nur maximal 150 mill. in der eu die pandemie überleben werden?

    dass man das risiko aufteilt, verstehe ich ja: aber dass man nicht so agiert, dass man für den fall, dass nur ein impfstoff realisiert werden kann, optional für alle bestellt, ist mir ein rätsel.

    auch ist es irrwitzig, dass man außerhalb der eigenen grenzen mehr ordert als im inland. wirtschaftsförderung würde ich anders definieren.

    Soweit ich weiß hat man mindestens bei 6 Impfstoffen geordert, Biontech, Moderna, Astra-Zeneca, Curevac, Sanofi (und nochwas). Biontech und va. Moderna sind recht teuer, Astra-Zeneca spottbillig (da hat man wohl mehr geordert), man ist wohl auch davon ausgegangen, dass Astra am schnellsten auf den Markt kommt (aber die haben die Tests verpfuscht). Biontech und Curevac sind deutsch, Astra, Sanofi europäisch. Man ist wohl davon ausgegangen, dass mehr als ein Wirkstoff funktioniert, dafür hat man ja auch die klinischen Studien 1 und 2.

    Sollte ich den Eindruck erweckt haben, dich in freundschaftliche Beziehung zu Groko-Politikern gebracht zu haben, so entschuldige ich mich dafür. Aber Dein Hass auf die EU lässt Dich bisweilen blind für die eigentlichen Probleme werden.

    Am unverfrorensten agiert aktuell die sächsicher Gesundheitsministerin. Nach dem Trumpschen Motto "Sachsen First" fordert sie anteilig mehr Impfstoff als andere Bundesländer, weil man mehr ältere und infizierte Bürger habe. Man will also dafür belohnt haben, die Risiken der Pandemie ein halbes Jahr lang heruntergespielt zu haben zu Gunsten der Wirtschaft und Querdenker verhätschelt zu haben, so dass man zum Coronaversager Nr 1 wurde. Abgesehen davon, dass Sachsen nun am langsamsten von allen BL impft.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-warum-thueringen-und-sachsen-s o-langsam-impfen-a-5b65d10e-92e7-4f5c-9cc6-788c413991c9

    Edit:

    die eu hat 200 mill. impfdosen bei biontech geordert. reicht für max 100 mill menschen

    Ach ja, zwei Einwände: 1) Es kann für etwas mehr als 100 Mil. reichen, weil man ein Fünftel mehr aus den Dosen gewinnen kann. 2) Man wird nicht alle EU-Bürger impfen können, da sich 30-40% verweigern werden. In einigen Staaten (Frankreich z.B.) deutlich mehr.

  • RE: Happy New Corona Year!

    SeppH, 09.01.2021 12:27, Antwort auf #6
    #7
    dass Astra am schnellsten auf den Markt kommt (aber die haben die Tests verpfuscht).

    Der Impfstoff wird aber sicherlich auch bald zugelassen werden, Antrag nächste Woche und dann Decision bis Ende Januar, schätze ich.

  • RE: Happy New Corona Year!

    Wolli, 09.01.2021 16:57, Antwort auf #6
    #8

    (und nochwas)

    Das ist übrigens fast der interessanteste Impfstoff für den Massenmarkt, nämlich der der belgischen Johnson&Johnson-Tochter Janssen. Einfach zu handhaben wie der von Astra, aber man braucht nur einmal impfen gehen. Also ideal für Hausärzte.

    Testergebnisse sollte es noch im Jänner geben, EU-Zulassung im März, spätestens April.

  • RE: Happy New Corona Year!

    Eckhart, 09.01.2021 20:04, Antwort auf #8
    #9

    Abgesehen davon, wenn die EU 400 + optional 400 mio (für Zweitimpfung) bei Biontech bestellt hätte und nicht bei den anderen. Und Biontech hätte die Zulassung versemmelt, warum auch immer, dann hätte es geheisssen: "EU blöd wie immer, wie kann mannur. Wieder EU Geld versenkt....."

    Prognosen sind immer schwierig, insbesondere wenn sie die Zukunft betreffen.
    Was viel schlimmer ist: Der wenige Impfstoff, der bisher zur Verfügung steht, kann nicht veriompft werden, weil die Vorbereitung weitgehend tedchnokratisch verpfuscht wurde. Ohne Beteiligung der Huasärzte und vielfach der Betreuengspersonen.  Jetzt fehlen vielerorts die Auflklärungsgespräche und Einverständniserklärungen. Da hätte man wohl mal früher mit denen reden sollen, die sonst 20 mio Grippeimpfungen im Jahr nebenher machen....

    Von Covid-Front in den Bundestag
    Arzt sieht grobe Fehler bei Impfkampagne

    ......

    Im Zentrum aller Bemühungen stehen zunächst die Pflegeheime. Doch das geht zum Teil nur schleppend voran. Woran liegt das?

    Die Impfkampagne ist sehr technisch geplant worden. Die Folgen erleben die mobilen Impfteams in den Pflegeheimen: Die Aufklärung der Heimbewohner und das Einholen einer Einverständniserklärung standen nicht im Mittelpunkt der Vorbereitungen. Aber das ist kein einfacher Nebenaspekt. Man hat zudem sehr spät die Pflegeeinrichtungen hinreichend darüber informiert, wer wann kommen wird und was wann zu tun ist.

    ...
    Fehlt es allgemein an zuverlässigen Informationsangeboten?

    Ich frage mich schon, warum wir denn noch immer nicht die eine Informationsplattform haben, die die wichtigsten 50 Fragen beantwortet. Die auch in die Details reingeht und auf die Studienlagen verweist. Wir dürfen doch diejenigen, die Fragen haben, nicht verurteilen, sondern müssen Antworten liefern.
    ....

    https://www.n-tv.de/politik/Arzt-sieht-grobe-Fehler-bei-Impfkampagne-article2227 8322.html

  • RE: Happy New Corona Year!

    Laie, 09.01.2021 20:37, Antwort auf #2
    #10

    Interessant wäre die Frage, welches Land am Ende wohl den größten Anteil seiner Bevölkerung geimpft hat.

Beiträge 1 - 10 von 18
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
29.763 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2014

  • Frühjahr:
  • Europawahl in der EU
  • Kommunalwahlen in diversen deutschen Bundesländern
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Landtagswahl in Vorarlberg
  • Landtagswahl in Sachsen
  • Landtagswahl in Brandenburg
  • Landtagswahl in Thüringen
  • -
  • Parlamentswahl in Schweden
  • Parlamentswahl in Lettland
  • -
  • Midterm Elections in USA
  • Unabhängigkeitsreferendum in Großbritannien

Sonstiges

  • Fußball-WM in Brasilien
  • 24 - Season 9: Live Another Day

In Vorbereitung für 2014

  • folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support@prokons.com