Staatskrise in Österreich?

Beiträge 51 - 60 von 64
  • RE: Bundespräsident - a bisserl respekt

    Mirascael, 14.10.2021 01:03, Antwort auf #50
    #51
    Wobei ich die Letzten, bis auf Steinmeier gar nicht so schlecht fand.

    Dafür ein Herzchen.

    Steinmeier ist nämlich wirklich ein absoluter Tiefpunkt.

  • Bundespräsident - butter bei die fische

    ronnieos, 14.10.2021 11:44, Antwort auf #51
    #52
    Steinmeier ist nämlich wirklich ein absoluter Tiefpunkt.

    dann habt ihr wenige präsis erlebt und bewertet.

    nehmen wir seine gerade zurückliegenden auftritte:

    • zweimal im úberschwemmungsgebiet [auch nun mit zwei monaten abstand]. gute figur gemacht. besser auch als die spd frau aus rheinland-pfalz
    • rede zum ende des afghanistan einsatzes. das hat er mit empathie für die soldaten, kritik [diplomatisch aber klar] an der aktuellen regierung und gleichzeitig begründung für den einsatz gut hinbekommen
    • [er war innerhalb der letzten monate auch in polen, israel, moldau, ukraine ..... für die unangenehmen jobs. erinnerungen an deutsche vergehen im krieg. das ist aber den nachrichtensendungen kaum noch eine erwähnung wert...... wie gesagt, wer schreit [oder dumm-quer-denkt], ist ist schnell in der tagesschau, wer den weg der diplomatie geht, bringt es selten zu schlagzeilen]

    so nun. bitte liebe steinmeier lästerer, konkrete beispiel für versagen oder fehler.

    [er ist nicht in meinen top-five, aber gegenüber den 2000-ern rau, köhler, wulff fällt er nicht signifikant ab]

  • RE: Bundespräsident - butter bei die fische - off topic

    Bergischer, 14.10.2021 13:13, Antwort auf #52
    #53

    ... eure Diskussion über den oder die deutschen Bundespräsi in allen Ehren ... aber was hat das mit dem Thema:  "Staatskrise in Österreich" zu tun ?!

  • grosse E-Mail Löschaktion im Bundeskanzleramt ...

    Bergischer, 14.10.2021 13:22, Antwort auf #53
    #54

    ... Mails und Kalendereinträge, die älter als ein Jahr sind, werden am 10. November gelöscht – sofern sie nicht händisch gesichert werden.

    "Unmittelbar vor einer verhängnisvollen Hausdurchsuchung – laut einer parlamentarischen Anfrage der SPÖ am 4. Oktober – wurde im Bundeskanzleramt ein Schreiben verschickt. Es liegt dem STANDARD vor und regelt in recht umständlichem Beamten-und-Techniker-Sprech den neuen Umgang mit "formeller" und "informeller" Kommunikation, denn der "Herr Generalsekretär" habe die Umsetzung eines "Informationssicherheitsmanagementsystems" beauftragt."

    ... übersetzt heißt das wohl: Kurz und seinen Prätorianern "geht der Arsch auf Grundeis" ... !!

    https://www.derstandard.at/story/2000130409210/im-bundeskanzleramt-kursieren-pla ene-fuer-grosse-e-mail-loeschaktion

  • - off topic

    ronnieos, 14.10.2021 13:52, Antwort auf #53
    #55

    ... eure Diskussion über den oder die deutschen Bundespräsi in allen Ehren ... aber was hat das mit dem Thema:  "Staatskrise in Österreich" zu tun ?!

    ein berechtigter hinwei, da sind wir falsch abgebogen

  • RE: Bundespräsident - a bisserl respekt

    drui (MdPB), 14.10.2021 14:40, Antwort auf #49
    #56

    Allerletzte Bemerkung meinerseits dazu und zu "darauf hingewiesen, daß drui und gruener die Besdeutung dieser Funktion für die Gesellschaft nicht verstehen.":

    Ich verstehe die angedachte Funktionen und den historischen Grund eines machtlosen Präsi durchaus, akzeptiere diese mmn undemokratische, teure und nutzlose Position aber nicht. In Österreich traut man sich zumindest, ihn direkt zu wählen und mit etwas Einfluss auszustatten. Ein Grüßaugust oder gar die völlig bekloppte Institution eines/r (gottgewollte/n) Königs/ Königin ist nur ein Zeichen für eine unvollendete Demokratie und eines unreifen, unmündigen Volkes, welches einen Papa oder eine Mama (bzw. Opa und Oma) braucht, die man anbeten kann und die "den Staat" repräsentieren sollen, weil man sich unsicher ist, was er eigentlich darstellt. Die juristische Funktion kann man problemlos im Bundesverfassungsgericht unterbringen und die Diplomatie ist in den Außenministerien besser untergebracht. Rau war in der Tat der einzige Präsident (in meiner politischen Lebenszeit), der in dieser unseeligen Funktion eine gute Leistung erbracht hat. Das hätte er aber auch als elder statesman geschafft.

  • RE: Bundespräsident - butter bei die fische

    Mirascael, 14.10.2021 15:44, Antwort auf #52
    #57

    so nun. bitte liebe steinmeier lästerer, konkrete beispiel für versagen oder fehler.

    Aber gerne doch:

    Fake News, Fake History, Geschichtsklitterung, Geschichtsrevisionismus feat. F.-W. Steinmeier

    Steinmeier spaltet

    Da gibt es noch zahlreich weitere zahlreiche üble Fettnäpfchen (spontan fallen mir da z. B. Sympathiebekundungen für Veranstaltungen mit linksradikalen Scheisshausparolenkapellen, Bundesverdienstkreuze für Pseudowissenschaftler, Anbiederungen gegenüber Erdogan etc.) in die Steinmeier (bewusst und/oder aufgrund seiner teilweise eklatanten Wissens- und Bildungslücken?) getreten ist, ich bitte aber um Verständnis dafür, dass ich weder die Zeit noch die Ressourcen habe, diese alle zu recherchieren und aufzulisten.

  • RE: Bundespräsident - butter bei die fische

    sorros, 17.10.2021 19:12, Antwort auf #57
    #58

    so nun. bitte liebe steinmeier lästerer, konkrete beispiel für versagen oder fehler.

    Zuallererst mal, daß er ausschließlich im interesse der Honortioren SPD die letzte GroKo erzwungen hat!
    4 Jahre Stillstand um ein paar hundert Sozi Jobs für 4 Jahre zu sichern.

    Das ist typisch Steimeier: Erst ich, dann die Partei und wenn dann noch was über bleibt von mir aus das Land.

  • RE: Bundespräsident - butter bei die fische

    Eckhart, 18.10.2021 13:35, Antwort auf #58
    #59

    so nun. bitte liebe steinmeier lästerer, konkrete beispiel für versagen oder fehler.

    Zuallererst mal, daß er ausschließlich im interesse der Honortioren SPD die letzte GroKo erzwungen hat!
    4 Jahre Stillstand um ein paar hundert Sozi Jobs für 4 Jahre zu sichern.

    Das ist typisch Steimeier: Erst ich, dann die Partei und wenn dann noch was über bleibt von mir aus das Land.

    Ich bin ja nun wirklich kein Freund der Groko gewesen.
    Aber nach der Flucht der FDP aus der Verantwortung gab es ja keine andere Option mehr. Ausser Steinmeier hätte neu wählen lassen bis das Ergebnis passt. Dann wäre er ein guter Präsident? Ehrlich?

  • Bundespräsidentdiskussion - immer noch off topic - akustischer Beleg ...

    Bergischer, 19.10.2021 00:00, Antwort auf #59
    #60

    ... da augenscheinlich einige geschätzte Diskutanten leichte Leseschwächen haben, hier ein akustischer Hinweis, dass wir an dieser Stelle das Thema: "Staatskrise in Österreich?" - parallel zu einem frisch aufgesetzten Markt ! - "behandeln":

    Die Chatprotokolle, gelesen vom Ensemble des Burgtheaters. Machen Sie sich selbs t ein Bild...

Beiträge 51 - 60 von 64
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
29.857 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2014

  • Frühjahr:
  • Europawahl in der EU
  • Kommunalwahlen in diversen deutschen Bundesländern
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Landtagswahl in Vorarlberg
  • Landtagswahl in Sachsen
  • Landtagswahl in Brandenburg
  • Landtagswahl in Thüringen
  • -
  • Parlamentswahl in Schweden
  • Parlamentswahl in Lettland
  • -
  • Midterm Elections in USA
  • Unabhängigkeitsreferendum in Großbritannien

Sonstiges

  • Fußball-WM in Brasilien
  • 24 - Season 9: Live Another Day

In Vorbereitung für 2014

  • folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support@prokons.com