Präsidentschaftswahl 2020: Herbst der Stagflation

Beiträge 191 - 200 von 235
  • Kniefall

    Wanli, 14.10.2020 16:17, Antwort auf #190

    Suburbia, der amerikanische Traum schlechthin...

    https://www.youtube.com/watch?v=-VCqAjYO3NM

    Auch dem Donald ist mittlerweile wohl aufgegangen, dass er bei den Frauen in den Vorstädten weniger willkommen ist als Michael Myers, gestern daher dieser Appell bei einem Auftritt in Pennsylvania:

    “I ask you to do me a favor. Suburban women: will you please like me? Please,” he begged. “Please. I saved your damn neighborhood, OK?”

    https://talkingpointsmemo.com/news/hilariously-embarrassing-women-mock-trumps-de sperate-plea-for-them-to-like-him

    Hier der dazugehörige Clip:

    https://twitter.com/Acyn/status/1316166242462388224

    Die Aussicht auf Erfolg dürfte gering sein; beinahe jede(r) WählerIn hat sich den Demoskopen zufolge bereits definitiv entschieden, womöglich auch schon gewählt.

  • RE: Kniefall

    Wolli, 15.10.2020 09:04, Antwort auf #191

    Die Aussicht auf Erfolg dürfte gering sein; beinahe jede(r) WählerIn hat sich den Demoskopen zufolge bereits definitiv entschieden, womöglich auch schon gewählt.

    Es geht im Wahlkampf wohl nur mehr um Mobilisierung des eigenen und, so weit möglich, Demobilisierung des gegnerischen Wählerpotentials. In Ländern wie den USA, wo die Wahlbeteiligung generell gering ist, ist das ohnehin die bessere Strategie.

  • Gänsehaut pur: Blexit "Back the Blue" March

    Mirascael, 15.10.2020 12:52, Antwort auf #192

    Blexit "Back the Blue" March Ends with National Anthem, "U-S-A" Chant

    Candace Owens:

    "Black Lives Matter protests end with rioting, looting, and the destruction of minority communities.

    BLEXIT protests end with 2,000+ black and Latino Americans singing the national anthem.

    This is a beautiful moment that the mainstream media won’t report on."

  • California's 43rd Congressional District election, 2020

    Mirascael, 15.10.2020 13:08, Antwort auf #193

    Distrikt 43 werde ich mal im Auge behalten - das Video zur Wahl ist mega:

    Joe Collins - Mansion Maxine

  • Facebook/Twitter: Zensur eines kritischen Beitrags über Joe Biden

    SeppH, 15.10.2020 14:17, Antwort auf #194

    https://www.zeit.de/news/2020-10/15/twitter-blockt-umstrittenen-bericht-ueber-bi den?

    Sollten sich derartige Vorkommnisse bis zur Wahl häufen, könnte es doch noch eng werden. Wollen die Amerikaner wirklich in einem Land ohne Pressefreiheit leben?

  • RE: Facebook/Twitter: Zensur eines kritischen Beitrags über Joe Biden

    Wolli, 15.10.2020 21:15, Antwort auf #195

    https://www.zeit.de/news/2020-10/15/twitter-blockt-umstrittenen-bericht-ueber-bi den?

    Sollten sich derartige Vorkommnisse bis zur Wahl häufen, könnte es doch noch eng werden. Wollen die Amerikaner wirklich in einem Land ohne Pressefreiheit leben?

    Die Presse ist in den USA so frei, daß sie sogar die Freiheit hat, eine Meldung nicht zu bringen.

  • RE: Facebook/Twitter: Zensur eines kritischen Beitrags über Joe Biden

    Eckhart, 15.10.2020 22:15, Antwort auf #196

    https://www.zeit.de/news/2020-10/15/twitter-blockt-umstrittenen-bericht-ueber-bi den?

    Sollten sich derartige Vorkommnisse bis zur Wahl häufen, könnte es doch noch eng werden. Wollen die Amerikaner wirklich in einem Land ohne Pressefreiheit leben?

    Die Presse ist in den USA so frei, daß sie sogar die Freiheit hat, eine Meldung nicht zu bringen.

    Es ist tatsächlich seltsam, wenn es anscheinend nicht möglich oder erwünscht ist, einen Wahlkampf mit Argumenten zu führen.
    Und es Leute gibt, die es als Ende der Pressefreiheit deklarieren, wenn sich Plattformen weigern unbestätigten Schmutz aus dubiosen Quellen zu verbreiten. :-o
    Es galt früher mal als das einmal eins der seriösen Presse, Nachrichten nur zu verbreiten, wenn sie aus 2 gänzlich unabhängigen Quellen bestätigt werden können.

  • RE: Facebook/Twitter: Zensur eines kritischen Beitrags über Joe Biden

    drui (MdPB), 16.10.2020 00:59, Antwort auf #197

    Es ist tatsächlich seltsam, wenn es anscheinend nicht möglich oder erwünscht ist, einen Wahlkampf mit Argumenten zu führen.
    Und es Leute gibt, die es als Ende der Pressefreiheit deklarieren, wenn sich Plattformen weigern unbestätigten Schmutz aus dubiosen Quellen zu verbreiten. :-o

    Das Zweite finde ich mehr albern als seltsam, das Erste die logische Folge einer Partei ohne Argumente.

    Wer mehr über die New York Post - die amerikanische Bildzeitung - erfahren möchte, die diesen Schmutz im Auftrag von Murdock und Trump verteilt:

    In 1976, Rupert Murdoch bought the Post for US$30.5 million.

    The Post has been criticized since the beginning of Murdoch's ownership for sensationalism, blatant advocacy, and conservative bias. In 1980, the Columbia Journalism Review stated "New York Post is no longer merely a journalistic problem. It is a social problem – a force for evil."

    Yet Post has remained unprofitable since Murdoch first purchased it from Dorothy Schiff in 1976—and was on the brink of folding when Murdoch bought it back in 1993, with at least one media report in 2012 indicating that Post loses up to $70 million a year.[

    The Post has been accused of contorting its news coverage to suit Murdoch's business needs, in particular avoiding subjects which could be unflattering to the government of the People's Republic of China, where Murdoch has invested heavily in satellite television.

    In 2019, Post displayed an image of the World Trade Center in flames targeting Rep. Ilhan Omar, one of the first two Muslim women to serve in Congress and a target of the right wing since her election. A quote by Representative Omar, criticized in conservative circles, was included.[84] The Yemeni American Merchant Association announced a formal boycott of the paper and ten of the most prominent Yemeni bodega owners in New York agreed to stop selling the paper. As of June 2019, the boycott had extended to over 900 individual stores.[85] Yemeni-Americans own about half of the 10,000 bodegas in New York City.

    In 2012, the Post was criticised for running a photograph of a man struggling to climb back up onto subway platform as a train approached, along with the headline "DOOMED". Facing questions over why he didn't help the man, the photographer claimed he was not strong enough and had been attempting to use the flash on his camera to alert the driver of the oncoming train.

    https://en.wikipedia.org/wiki/New_York_Post#Content_and_coverage

  • RE: Facebook/Twitter: Zensur macht das Leben leicht ...

    gruener (Luddit), 16.10.2020 01:20, Antwort auf #197

    https://www.zeit.de/news/2020-10/15/twitter-blockt-umstrittenen-bericht-ueber-bi den?

    Sollten sich derartige Vorkommnisse bis zur Wahl häufen, könnte es doch noch eng werden. Wollen die Amerikaner wirklich in einem Land ohne Pressefreiheit leben?

    Die Presse ist in den USA so frei, daß sie sogar die Freiheit hat, eine Meldung nicht zu bringen.

    Es ist tatsächlich seltsam, wenn es anscheinend nicht möglich oder erwünscht ist, einen Wahlkampf mit Argumenten zu führen.
    Und es Leute gibt, die es als Ende der Pressefreiheit deklarieren, wenn sich Plattformen weigern unbestätigten Schmutz aus dubiosen Quellen zu verbreiten. :-o
    Es galt früher mal als das einmal eins der seriösen Presse, Nachrichten nur zu verbreiten, wenn sie aus 2 gänzlich unabhängigen Quellen bestätigt werden können.

    man übertrage die (aus grünen parteireihen kommende) quintessenz aus dem (vor-)letzten post einmal auf bundesdeutsche verhältnisse:

    demnach wäre es vermutlich im grünen sinne, wenn soziale medien artikel aus deutschen boulevardzeitungen - wie z.b. die blöd-zeitung - sperren, wenn sie unerwünschte artikel über den oder die zukünftige grüne/n vize-kanzler/in publizieren.

    so beschissen ich persönlich das eben angeführte - mit verlaub - kack- und lügenblatt finde, selbiges wäre ein massiver eingriff in die pressefreiheit und unverzüglich zu unterbinden. - damit ist klar: beim thema pressefreiheit gibt einen klaren, unüberbrückbaren dissenz zwischen mir und teilen der grünen (basis). ich denke aber, ich befände mich da in guter gesellschaft (incl. BVerfG)

    ******

    zum schlusssatz ... Es galt früher mal als das einmal eins der seriösen Presse, Nachrichten nur zu verbreiten, wenn sie aus 2 gänzlich unabhängigen Quellen bestätigt werden können.

    wäre es ok, wenn ich das post desselben users, das aktuell eine umfrage zur bawü-wahl 2021 wiedergibt, unverzüglich lösche? mir ist nicht bekannt, dass die angeführte umfrage in ihren inhalten und deren entstehen von mindestens einer weiteren unabhängigen quelle bestätigt werden kann. - nicht, dass man wahlfieber demnächst vorwirft, wir würden unseriöse, nicht unabhängig bestätigte informationen verbreiten.

    siehe auch: http://www.wahlfieber.de/de_du/forum/prognosen/7473/26/#posting26

    ******

    ach ja, der post-header beinhaltet eine zeile aus dem zensur-song von gautsch - hier nachzuhören: https://www.youtube.com/watch?v=CvCW5m1XkhY

    ******

    das zweite ach ja:

    die new york post ist eine der auflagenstärksten zeitungen der usa. diese wird garantiert nachlegen. und nebenbei: mittlerweile dürften doppelt so viele personen, wenn nicht gar zehn- oder zwanzigmal so viele den artikel gelesen haben als vor dem boykott durch twitter, facebook und co. in diesem sinne eine weitere zeile aus dem song von gautsch: zensur macht die reichen reich ...

  • The know-nothing president

    drui (MdPB), 16.10.2020 09:29, Antwort auf #199

    mittlerweile dürften doppelt so viele personen, wenn nicht gar zehn- oder zwanzigmal so viele den artikel gelesen haben als vor dem boykott durch twitter, facebook und co.

    Mag sein, aber was haben die dann erfahren? Dass Hunter, irgendein Sohn von Biden, irgendwen mal irgendwo eventuell getroffen oder gesprochen oder gemailt hat? Der Zugang zu einem irrelevanten Artikel wird nicht sinnvoller, ob man ihn nun erschwert oder erleichtert. Sensationsgierige werden hier nur maßlos enttäuscht.

    Inzwischen lobt der Präsident in der als Townhall verkleideten zweiten Debatte die zweite terroristische Gruppe, nach den "Proud Boys" nun "Qanon".

    Wir könnten jetzt wetten, wer in der dritten Debatte seinen Segen findet, natürlich mit dem Zusatz "ich weiß nichts über sie, aber sie sind gegen Pädophilie und das bin ich auch". Der Ku-Klux-Klan? Der islamische Staat? Die Volksfront von Judäa?

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/trump-und-biden-bei-parallelen-townhalls- zwei-kandidaten-zwei-amerikas-a-ff2cc089-d4fe-4110-b6d8-6ce73d332de6

    Edit: Update zur NYP-Story: Die aufgeführte Email war wohl mit Photoshop gefälscht und das FBI untersucht die Sache wegen möglicher ausländischer Wahlmanipulation. Gut möglich, dass ein paar Leute von Trumps Campaign (vielleicht Giuliani?) dafür ins Gefängnis müssen, es wäre ja nicht das erste Mal.

    https://www.electoral-vote.com/evp2020/Pres/Maps/Oct16.html#item-4

    Edit 2: Und weil es Post 200 ist, hier noch ein wenig dog content:

    https://twitter.com/i/status/1316806752558489602

Beiträge 191 - 200 von 235
(Kommunale) Wahlen auf Wahlfieber:

Eine Wahlbörse für Deine Stadt oder Deinen Wahlkreis.

Ab 150,- Euro!

» Mehr erfahren
28.408 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2014

  • Frühjahr:
  • Europawahl in der EU
  • Kommunalwahlen in diversen deutschen Bundesländern
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Landtagswahl in Vorarlberg
  • Landtagswahl in Sachsen
  • Landtagswahl in Brandenburg
  • Landtagswahl in Thüringen
  • -
  • Parlamentswahl in Schweden
  • Parlamentswahl in Lettland
  • -
  • Midterm Elections in USA
  • Unabhängigkeitsreferendum in Großbritannien

Sonstiges

  • Fußball-WM in Brasilien
  • 24 - Season 9: Live Another Day

In Vorbereitung für 2014

  • folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: support@prokons.com